Abdur-Raheem Green in Koblenz verhindern

كوبلنس

Koblenz

Gabi Schmidt

Mönchengladbach

An das Ordnungsamt der Stadt Koblenz, Herrn Reiner Klug

an den Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig

24. Mai 2011

Eilantrag auf Verbot der für den 29.05.2011 geplanten islamistischen Kundgebung in Koblenz (Pierre Vogel); Umsetzung des gesetzlichen Kinder- und Jugendschutzes durch ein verfügtes Teilnahmeverbot aller Minderjährigen an dieser Veranstaltung, falls sich diese nicht verhindern lässt

Sehr geehrter Herr Klug,

sehr geehrter Herr Dr. Hofmann-Göttig,

sehr geehrte Damen und Herren,

wie die Rhein-Zeitung am heutigen Tage (13:56 Uhr) mitteilt, will der Islamist Pierre Vogel in fünf Tagen in Koblenz eine Kundgebung abhalten und hat dazu beim Koblenzer Ordnungsamt einen entsprechenden Antrag eingereicht.

Pierre Vogel arbeitet auf eine Apartheid zwischen Nichtmuslimen und Muslimen sowie auf die Ungleichbehandlung der Frau hin, womit er die Segregation bestärkt und die Integration in die Standards von AEMR und Grundgesetz verhindert. Damit richtet sich sein Predigen bzw. Referieren gegen die Verfassung. Wir fordern Sie deshalb hiermit auf, die Veranstaltung zu verbieten.

Da der Gruppenzwang sehr hoch ist, wird für das Individuum ein Ausstieg aus dem Kreis der Salafisten erfahrungsgemäß kaum noch möglich sein. Unsere offene Gesellschaft (Karl Popper) ist für diese Menschen dann faktisch unzugänglich. Angehörige eines Konvertiten, etwa wenn ihre Tochter oder ihr Sohn zu den Salafisten angeworben wird, erleben oft großes Leid.

Auch Abdur-Raheem Green, der seine koranbasierten Reden beim indischen Hassprediger Zakir Naik (Peace TV, Mumbai) veröffentlicht, gefährdet die Standards der universellen Menschenrechte. Green verherrlicht den Dschihad und billigt, dass der muslimische Mann seine Ehefrau schlägt.[1]

Prediger Zakir Naik, der den USA vorwirft, die Terroranschläge von 2001 selbst inszeniert zu haben, soll im Dezember 2011 nach Deutschland einreisen.[2] Muhamed Seyfudin Ciftci, zeitweise Scheich bei Einladung zum Paradies (EZP, um Pierre Vogel), traf sich mit Naik in Istanbul.

Falls die islamistische Kundgebung dennoch im öffentlichen Raum der Stadt Koblenz abgehalten wird, fordern wir Sie auf, den gesetzlichen Kinder- und Jugendschutz umzusetzen, indem Sie ein Teilnahmeverbot für alle Minderjährigen an dieser Veranstaltung verfügen und zur weiteren Auflage machen,

dass Redebeiträge die Gleichberechtigung von Mann und Frau nicht in Frage stellen,

dass der Niqab (Gesichtsschleier) auf dieser Kundgebung verboten ist,

dass Andersgläubige, Ex-Muslime, Atheisten und Homosexuelle nicht diskriminiert werden sowie

dass keine Geschlechtertrennung (durch Ordner oder per Gruppenzwang) durchgeführt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Gabi Schmidt

Sozialpädagogin

Edward von Roy

Diplom-Sozialpädagoge (FH)

Quellen

[1] Abdur-Raheem Green, zu: Ist Dschihad Pflicht?

http://www.youtube.com/watch?v=7nFpz4KaP1I

Green, bei: Peace-TV (Zakir Naik, Mumbai, India)

http://www.youtube.com/watch?v=UQskiWpKzcs

Prediger Green: Darf der Mann im Islam seine Frau schlagen?

http://www.youtube.com/watch?v=CiG2N6Q4MS8

Abdur-Raheem Green – Is death penalty wrong according to the Qur’an?

Sagt der Koran, dass die Todesstrafe falsch ist? Das kommt darauf an!

Peace Conference Scandinavia 2010.

http://www.youtube.com/watch?v=ENrDRMX4bMw

Ja, der Dschihad ist Pflicht.

Ist Jihad pflicht_ – Abdur Raheem Green (german subtitle). Green: „als in Bosnien der Dschihad stattgefunden hat, begaben sich alhamdulillah (Gott sei Dank) manche Brüder dorthin, um zu kämpfen. … So erfordert nicht jeder Dschihad deine körperliche Präsenz.“

http://www.youtube.com/watch?v=AIbQqjzjLQs

Abdur Raheem Green: Frauen schlagen im Islam

http://www.youtube.com/watch?v=CiG2N6Q4MS8&feature=related

Green auf Zakir Naiks TV-Kanal „Friedensfernsehen“. Was ist Demokratie? What is democracy? by Abdul Raheem Green peace tv

http://www.youtube.com/watch?v=eV4yp0gp5vI

Culture Confusion – Abdur Raheem Green. Do you SUBMIT TO ALLAH or do you SUBMIT TO YOUR CULTURE? MAKE YOUR CHOICE!

http://www.youtube.com/watch?v=JuECO3unh3o&feature=related

[2] Zakir Naik soll im Dezember 2011 nach Deutschland einreisen. Bei: Dawa-News.

http://dawa-news.net/2011/03/24/dr-zakir-naik-kommt-nach-deutschland/

Bei: EZP

http://www.ezpmuslimportal.de/index.php?option=com_hwdvideoshare&task=viewvideo&Itemid=1&video_id=1683&lang=de

Zakir Naik als Verschwörungstheoretiker zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001.

„Dr Zakir Naik explains how 9/11 was an inside job.“

http://www.youtube.com/watch?v=kwEjtond_Yg

Eine Antwort to “Abdur-Raheem Green in Koblenz verhindern”

  1. zottelhexe Says:

    Die für Sonntag, 29. Mai, angekündigte Kundgebung in Koblenz, wurde vom Ordnungsamt der Stadt verboten.

    „Wir wollen alle uns rechtsstaatlich zu Gebote stehenden Möglichkeiten nutzen, um die Allgemeinheit und besonders die Jugend zu schützen“, macht Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig deutlich.

    Nach den Angaben des Veranstalters sollen 3000 Menschen zu der Kundgebung kommen, für die ein Platz in der Innenstadt von Koblenz gewünscht wurde. Das Ordnungsamt und die Polizei haben alle in Frage kommenden Plätze geprüft. Bis auf die so genannte Spiegelfläche auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes ist kein Platz in der Stadt, besonders wegen der Außengastronomie, geeignet. Ferner wäre vor dem Bahnhof auf einer weiteren Fläche eine angemeldete Gegendemonstration durchführbar.

    Wegen der zu erwartenden jugendgefährdenden Inhalte der Veranstaltung, die durch Expertisen des Jugendamtes und des Landeskriminalamtes unterfüttert wurden, müsste der Veranstalter sicher stellen, dass Jugendliche unter 18 Jahren, weder Zutritt zum Versammlungsgelände erhalten, noch außerhalb des Geländes beschallt werden.

    Diese Anordnung könnte der Veranstalter nicht erfüllen, weil insbesondere die Beschallung nicht an den Grenzen des Veranstaltungsgeländes endet und somit kein effektiver Jugendschutz gewährleistet werden kann. Da jedoch die jugendschutzrechtlichen Bestimmungen für die angemeldete Veranstaltung nicht außer Acht bleiben dürfen und kein milderes Mittel erkennbar ist, kommt als Maßnahme nur das ausgesprochene Verbot sowie das Verbot einer Ersatzveranstaltung unter freiem Himmel in Betracht.

    Die Entscheidung des Ordnungsamtes wurde dem Anwalt von Pierre Vogel übermittelt. Vermutlich wird die Entscheidung in einem Eilverfahren vom Verwaltungsgericht Koblenz überprüft, falls dort der entsprechende Antrag eingeht.

    http://www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-Islamisten-Auftritt-in-Koblenz-wird-verboten-_arid,254069.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s